Mrz 25 2013

Antworten auf das Leistungsschutzrecht #LSR finden! #RIP

Nachdem auch die SPD ohne Not und Verstand das Leistungsschutzrecht #LSR der CDU/CSU und FDP-Regierung im Bundesrat durchgewunken hat, gilt es Antworten zum LSR  zu finden.

Meines Erachtens sollte den verursachenden Verlagen die gewünschte Ruhe gegönnt werden. Ich halte es in einem ersten Schritt für ein Leichtes, diese Verlage nicht mehr bei Google+, Twitter oder ähnlichem zu folgen. Falls man da nicht trennen kann, kann man auch sicherheitshalber alle  „entfolgen“.  Rückgänge von Zugriffen und damit Werbeeinnahmen hilft sicher auch, wenn mehr als die LSR-Nutzer/Verursacher betroffen sind.

Digitale Gesellschaft http://www.flickr.com/people/68827006@N07

Foto von: Digitale Gesellschaft
http://www.flickr.com/people/68827006@N07

Einen sehr schönen Vorschlag als weiteren Schritt findet sich auf dem Blog unter der Überschrift /etc/hosts-leistungsschutzrecht. Der Hinweis geht dahin, die in der Blacklist enthaltenen Verlage einfach und zuverlässig vom eigenen Rechner fernzuhalten. So besteht nicht die Gefahr, aus Versehen die LSR-Profiteure zB über bit.ly anzuklicken und deren Texte im Blog zu nutzen. Eine Downloadliste gibt es dort auch.

Weitere – auch ältere – Vorschläge und Diskussionen finden sich auch bei Google+ zum Beispiel für AdBlock ebenfalls zum Download.

Meines Erachtens könnte auch erwogen werden diese Listen um die Internetangebote der entsprechenden Parteien von CDU, CSU, FDP und SPD zu ergänzen. Ruhe haben auch diese sich verdient.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.wallinet.de/blog/2013/03/antworten-auf-das-leistungsschutzrecht-lsr-finden-rip/

1 Ping

  1. […] Antworten auf das Leis­tungss­chutzrecht #LSR finden! #RIP […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.