Mrz 24 2013

Samsung SII 9100, Kies, Windows und ein Horror-Update

Ich besitze ein Smartphones vom Typ Samsung Galaxy SII i9100. Als Betriebsystem kommt – wie bekannt – ein auf Linux basierendes mit Namen Android zum Einsatz. Ungeachtet dieser Grundlage ist ein Update von Samsung nur via eines Windows Programms mit dem Namen KIES vorgesehen. Bezahlt habe ich Gerät zwar, aber gehören tut es mir irgendwie nicht. Samsung kann nicht loslassen.

Unlängst hatte ich mein Smartphone einem Update unterzogen, weil ich gerade mal ein Windows-System in Händen hielt. Ein Umstand der bei mir nicht so oft vorkommt. Ich verstehe ohnehin nicht, warum die Steuerung eines Android (nur) mittels eines Windows-System von Samsung vorgesehen wird. Aber das Thema „KIES“ von Samsung ist wirklich einen eigenen Blogbeitrag wert. Eine m.E. selten schlechte Software (s. Forum).

Nun dachte ich, mein SII hätte jetzt gerade einen Jungbrunnenbesuch hinter sich. Pustekuchen.
Wirklich neu war eigentlich wohl nur die KIES-Air-Software – ein Update via Funk.

Samsung Galaxy SII Foto von: WilliamTheaker http://commons.wikimedia.org/wiki/User:WilliamTheaker?uselang=de

Samsung Galaxy SII
Foto von: WilliamTheaker http://commons.wikimedia.org/wiki/User:WilliamTheaker?uselang=de

Nach ca. einer Woche behelligte mich mein Smartphone mit einem Update-Wunsch. Soll ja gut sein. Wegdrücken lies sich dies bei grober Draufsicht nicht – nur verschieben. Danach ging es wieder los. So habe ich diesen Updatewunsch dann beim nächsten Mal zeitnah entsprochen. Der zeitliche Aufwand war mit 3-5 Minuten gering. Man wurde nur darauf hingewiesen, dass das Device während der Phase nicht als Telefon zur Verfügung stünde, auch nicht für Notrufe. Aber für Telefonie sind diese Teile eh kaum geeignet, und wird von mir auch kaum genutzt.

Eines Tages – ca zwei Wochen nach der KIES-Anbindung – ging es wieder los. Das Smartphone hatte ein Akkuladung von ca. 55%; ich war im heimischen WLAN und hatte leider Zeit. Also nicht verschieben und nach dem kurzen üblichen Hinweis ging es dann los.

Diesmal war es aber anders. Das Geräte fing bald an warm zu werden und begann einen Download von fast 800 MB! Das dauert. Zu diesem Zeitpunkt war ich froh zumindest im WLAN zu sein.

Das Gerät wurde immer wärmer. Ich entschloss mich nach ca. 45 Minuten Dauer das SII mittels Netzteil mit Strom zu versorgen. Nach einem Download ohne nennenswerte Anzeige oder Fortschrittsdarstellung boote das Gerät.
Ups ein vollkommen neuer Bootscreen mit einer Anzeigedauer von 10 Minuten. Dann folgte ein Bild eines Roboters der in seinem geöffneten Bauchraum einen drehenden Würfel hatte. Mehr nicht. Wieder 10 Minuten Wartezeit. Danach schloss sich für drei Applikationen ein weiteres Upload, diesmal mit stolpernder Fortschrittsanzeige – an. Erneuter Reboot.

Das Update dauerte zwischenzeitlich über eine Stunde mit erheblicher Wärmeentwicklung.

Nachdem sich das Gerät entschloss wieder nützlich zu sein, konnte man feststellen, dass sehr vieles neu war. Alle Bildschirmebenen waren neu sortiert.  Neu war auch das Betriebssystem mit Android 4.1.2.

„Natürlich“ entfernt war die überaus nützliche Rooting-Funktion. Hinzu gekommen sind viele Programme von Samsung die keiner braucht aber mit besonderer Lizenz und Datenerhebung (zB Börsenkurse, fest vorgegebene Medien in NewsApps etc). Ohne Root-Funktion nicht zu entfernen.

Besonders Klasse das Tool von O2, welches einen entsprechenden Provider unterstellt. Ich bin bei D2. Die Bedienung hat sich in vielem geändert.

Alles in allem muss man froh sein, dass man das Update nicht durchgeführt hat als man das Smartphone benötigte oder unterwegs war. Damit ist bei weitem nicht nur der Connect via WLAN gemeint.

Also Vorsicht beim Update. Ein gesonderter Hinweise erfolgt nicht.

 

P.S. Da ich jetzt intensiver gesucht habe, konnte ich eine sehr verborgene Funktion finden, die Update-Funktion zu deaktivieren. Der Schmerz musste erst groß genug werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.wallinet.de/blog/2013/03/samsung-sii-9100-kies-windows-und-ein-horror-update/

2 Kommentare

1 Ping

  1. Gerade bei Dir kann ich nicht nachvollziehen wieso Du noch auf die Software von Samsung setzt Wäre z.B. das CyanogenMod nicht eher nach Deinem Geschmack?

    1. Vermutlich hast Du recht. Werde mich demnächst mal daran machen.

      Manches bleibt halt manchmal liegen.

  1. […] Leider geht dies – ob wohl die Box natürlich auf LINUX läuft – nur mit einem Windows-Tool. Schon wieder! […]

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.